Logo Comedes
Home > Allgemein > Problem aufsteigende Feuchtigkeit im Keller
31
AUG
2015

Problem aufsteigende Feuchtigkeit im Keller

In den Wänden aufsteigende Feuchtigkeit ist in der Regel auf eine fehlende oder beschädigte/unzureichende Horizontalabsperrung zurückzuführen. Bei neueren Häusern wird eine solche prinzipiell immer eingebaut und verhindert, dass Feuchtigkeit aus dem Erdreich über die Wände aufsteigt. Diese Absperrung besteht in der Regel aus Edelstahl, Kunststoff o.ä. und lässt kein Wasser durch.

Aufsteigende Feuchtigkeit kann zu schweren Schäden an der Bausubstanz führen und somit immense Kosten verursachen. Es empfiehlt sich bei dieser Problematik immer so früh wie möglich einen Fachmann zu Rate zu ziehen und ggf. Nachbesserungen an der Absperrung vorzunehmen bzw., falls eine solche nicht vorhanden ist, ergänzen zu lassen.

Stellt man fest, dass sich zuviel Wasser in den Wänden befindet, welches von außen zu kommen scheint, muss nicht immer die horizontale Absperrung dafür verantwortlich sein. Ebenso ist es möglich, dass das Wasser nicht von unten, sondern durch die Seitenwände vertikal eindringt.

Bei älteren Häusern kann die Ursache unter anderem am Nachlassen des Schutzanstrichs liegen. Dieser ist nicht ewig haltbar und hält, je nach Art und Qualität, zwischen 20 und 50 Jahren und muss dann erneuert werden.

Eine weitere Ursache können Verstopfungen der äußeren Abläufe / Leitungen sein. Hierunter fallen unter anderem die Dachrinne, Abflüsse in Lichtschächten oder auch im Bereich des Außenzugangs.

Kennzeichnend für diese Problemlage ist, dass die Feuchtigkeit in der Regel sehr lokal, also nur an einem bestimmten Bereich der Wand auftritt.

Um einer Verstopfung vorzubeugen, sollten diese Abflüsse regelmäßig gereinigt bzw. gewartet werden.

Passende Luftentfeuchter(–> Demecto 10, 20, 30, 70)

Hat man den Mangel, welcher für die erhöhte Feuchtigkeit und die nassen Wände verantwortlich ist, lokalisiert und behoben, ist dafür gesorgt, dass nicht noch mehr Wasser in die Wände gelangt. Das dort bereits befindliche Wasser muss jedoch noch entfernt werden. In den meisten Fällen ist es nicht notwendig ein teures Sanierungsunternehmen mit der Trockenlegung zu beauftragen. Es reicht oftmals aus sich einen Luftentfeuchter anzuschaffen, um das Problem zu beseitigen.
Doch nicht jeder Trockner eignet sich für die jeweilige Entfeuchtungsaufgabe. Wichtige Eckdaten sind die Raumgröße, die durchschnittliche Raumtemperatur und die Art des Problems (Wasserschaden, Schimmelbildung Kondensfeuchte).

Je nachdem welche Eckdaten vorliegen, eignen sich unterschiedliche Typen von Entfeuchtern.

Comedes bietet für alle Eventualitäten ein Gerät an.

Die Modelle Demecto 10 und 20 sind zur Entfeuchtung von kleinen bis mittleren Räumen konzipiert. Das Einsatzgebiet für den Demecto 10 sind Räume bis zu einer Größe von 20 qm, der Demecto 20 kann sogar Räume bis 40qm entfeuchten. Um eine optimale Entfeuchtung zu gewährleisten, sollte darauf geachtet werden, dass in den zu entfeuchtenden Räumen eine Raumtemperatur von 14°C nicht unterschritten wird. Die Geräte sind einfach zu bedienen und lassen sich mit unterschiedlichen Funktionen, wie zum Beispiel wählbare Lüfterstufen, einem Timer und einstellbare Zielluftfeuchtigkeit, exakt auf die vorliegende Entfeuchtungssituation abstimmen.

Liegt ein größeres Problem vor, wie ein Wasserschaden oder von Wasser durchsetzte Wände, empfiehlt sich die Verwendung eines leistungsstärkeren Gerätes, wie den Demecto 30 oder 70.

Diese beiden Entfeuchter können auch größere Aufgaben bewältigen und werden unter anderem in der professionellen Wasserschadenssanierung eingesetzt.

Der Demecto 30 ist für die Entfeuchtung von Räumen bis 50qm vorgesehen und kann sowohl zur Kondenswasserbekämpfung als auch zur Trockenlegung des Mauerwerks verwendet werden.

Der Demecto 70, das derzeit leistungsstärkste Gerät im Produktprogramm von Comedes mit einer maximalen Entfeuchtungsleistung von bis zu 75 Litern am Tag, eignet sich sehr gut zur Trockenlegung von Mauerwerk und zur Bekämpfung von Kondensfeuchtigkeit in großen Räumen.

Geeignete Luftentfeuchtungsgeräte zur Entfeuchtung nach einem Wasserschaden bzw. zur Trockenlegung von Mauerwerk

Raumgröße
Bis 20qm 20-50qm Über 50qm
Demecto 10 Demecto 20 Demecto 30 Demecto 70
Ausstattung
Tragegriffe
Laufrollen
Automatikbetrieb
Permanent Betrieb
Einstellung Luftfeuchtigkeit 30-90% 30-90% stufenlos 30-90%
Intelligenter Automatikbetrieb*
Externer Schlauchanschluss
Timerfunktion
Anzeige der aktuellen Luftfeuchte
Ventilator regelbar
Überlauf-Schutz
Leistungsdaten
Entfeuchtungsleistung (bei 30°C/80%LF) 10 Liter 20 Liter 30 Liter 70 Liter
Tankgröße 2,1 Liter 2,1 Liter 3,2 Liter 4,8 Liter
Abmessungen 34x22x49,5 cm 34x22x49,5 cm 36×51,8×24,6cm 40,5×63,2×26,8 cm
Gewicht 11,1 kg 13,7 kg 13,4 kg 18,6 kg
Arbeitstemperatur 5-32°C 5-32°C 5-35°C 5-35°C
Stromverbrauch (maximal) 250 Watt 480 Watt 390 Watt 930 Watt
Lautstärke < 40 dB(A) < 46 dB(A) < 51 dB(A) < 51 dB(A)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar hinterlassen

*

captcha *