Logo Comedes
Home > Allgemein > Hohe Luftfeuchtigkeit durch Pflanzen im Winter – Luftentfeuchter schaffen Abhilfe
04
FEB
2014

Hohe Luftfeuchtigkeit durch Pflanzen im Winter – Luftentfeuchter schaffen Abhilfe

Im Herbst das immer gleiche Spiel: Balkonpflanzen und nicht frostfeste Gewächse müssen in den Wohnraum geholt werden, damit die Lieblinge den Winter überstehen. Da kann es schon einmal vorkommen, dass die Wohnung oder der Wintergarten mit mehr Pflanzen befüllt ist, als einem eigentlich lieb ist.

Gerade ganzjährige Pflanzen können dann zu Problemen führen, denn sie verdunsten je nach Größe eine beachtliche Menge Wasser. Da kann es schon passieren, dass Probleme mit Feuchtigkeit und Schimmel auftreten.

Tipps zur Vermeidung von Schimmelproblemen

  • Häufig Lüften und vor allem richtig Lüften
  • Vermeiden Sie zu viele ganzjährige Pflanzen in einem Raum

Beschlagen die Scheiben im Winter trotzdem, so besteht Schimmelgefahr. In solchen Fällen sollte man einen Luftentfeuchter einsetzen, um die Raumfeuchte zu senken. Je nach Raumtemperatur und Raumgröße sollte man ein passendes Entfeuchtungsgerät auswählen. Bei geheizten Wohnräumen empfiehlt sich der Einsatz eines Wohnraumentfeuchters wie z.B. dem HLE 20. In ungeheizten Räumen sollte man ein Gerät verwenden, das auch bei niedrigen Temperaturen gut entfeuchten kann. Hier empfehlen sich die Geräte der Comedes LTR Reihe. Bei Raumgrößen bis ca. 25m² kann man dann den LTR 100 einsetzen, darüber den LTR 400 oder LTR 600.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.2/5 (5 votes cast)
Hohe Luftfeuchtigkeit durch Pflanzen im Winter - Luftentfeuchter schaffen Abhilfe, 1.2 out of 5 based on 5 ratings
  1. Arthur Reply

    Hallo,
    toller Beitrag finde ich. Man denkt sich ja nicht viel bei den ganzen Pflanzen im Haus. Aber man sollte auch wissen das es Unterschiedliche Gründe gibt warum die Luftfeuchtigkeit groß ist, z.B. kann es ja auch durch Kondensionen zu erhöhten Luftfeuchtigkeit kommen. Sogar defekte Dachzigel, das denkt man sich nicht so das was passieren kann, doch es verursacht doch vieles. Aber was denken Sie selber ist besser in einem Haushalt zu haben, Ein Luftenfeuchter oder -Reiniger? Oder sollte man beides besitzen um sich und seine Familie vor Bakterien und Schimmel zu schützen? Beides ist ja nicht grade ungefährlich

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.6/5 (5 votes cast)
  2. comedes Reply

    Hallo Arthur,

    wenn man viele Pflanzen hat, und daraus ein Feuchtigkeitsproblem resultiert, welches man durch richtiges Lüften nicht mehr in den Griff bekommt sollte man auf einen Luftentfeuchter zurück greifen. Ein Luftreiniger kann zwar Schimmelsporen filtern, allerdings treten solche bei korrekter Raumfeuchte nicht in gefährlichem Maße auf. Es sei denn man hat schon stellen an denen Schimmel wächst. Dann sollte dieser aber zunächst fachmännisch entfernt werden im Anschluss daran können Luftreiniger die Restsporen filtern.

    Ansonsten sind Luftreiniger eher dazu gedacht, Probleme mit Pollen oder Hausstaub zu beseitigen.

    Grüße

    Philipp

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 1.3/5 (6 votes cast)

Kommentar hinterlassen

*

captcha *