Logo Comedes
Home > Allgemein > Hilft ein Luftreiniger bei Tierallergenen?
05
MAI
2014

Hilft ein Luftreiniger bei Tierallergenen?

Tierallergene basieren meist auf Tierhaaren, auf denen Proteine haften, die eine allergische Reaktion auslösen. Je nachdem wie sich die Tierhaare verhalten, können diese in koloidaler Form in der Luft vorliegen oder eben auch relativ schnell auf Möbeln oder Gegenständen abgesetzt sein.

Obwohl es sich sowohl bei Hunden als auch bei Katzen um Inhalationsallergene handelt, können Luftreiniger Tierallergene nur dann wirksam aus der Luft filtern, wenn diese dort auch vorliegen. Katzenhaare z.B. brechen relativ kurz ab und bilden kleine Kolloide, die sich relativ lange in der Luft aufhalten. Bei Hundehaaren ist es so, dass die Partikel deutlich größer sind und sich relativ schnell auf Oberflächen absetzen. So ist der Luftreiniger nur sehr bedingt in der Lage diese zu beseitigen. Bei Problemen mit Hundehaaren emfpiehlt sich daher neben dem Einsatz eines Luftreinigers:

  • häufig staubsaugen
  • häufig feucht wischen
  • Schränke und Möbel regelmäßig abwischen

Wichtig ist, wie bei der Filterung aller Partikel, dass der Luftreiniger nicht am Boden aufgestellt wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Kommentar hinterlassen

*

captcha *